•F•B•W• News
Seite: 1 2 3 4 5 >... 8
Das "Goldene" mit FBW Despereaux  Innerhalb eines Jahres sammelte der erst 9-jährige Sohn des Don Diamond mit seiner ständigen Reiterin Sandra van Loon die Siege zur Verleihung des Goldenen Abzeichens. Außerdem glänzt der Wallach auch in dieser Saison wiederholt mit der 16 jährigen Tochter Emely van Loon in der Junioren Tour, unter anderem mit einem 4. Platz beim Pfingstturnier in Wiesbaden. 


FBW D Herencia weiterhin in Italien erfolgreich  Nach mehreren hohen Platzierungen in Einstiegsprüfungen erzielte sie nun mit
ihrem Reiter Andrea Cincinnati in der internationalen Prüfung in Rocca di Papa (Pratoni del Vivaro) in der CIC* einen hervorragenden 5. Platz mit 68,3 % in der Dressur und
zwei Nullrunden im Gelände und im Parcours. 


FBW Quinja H siegt im S-Springen  Auch im Springsport sind FBW-Pferde erfolgreich. Die neunjährige Stute FBW Quinja H siegte unter Eva-Maria Lühr in Friedrichshafen-Ailingen. Glückwunsch und weiter so! 


FBW D Herencia erfolgreich in Italien  FBW D Herencia, inzwischen 7-jährig, startet erfolgreich mit ihrem neuen Reiter Andrea Cincinatti aus Rom. Nach nur drei gemeinsamen Monaten erreichte das Paar in Pratoni del Vivaro/It. in der neu geschaffenen FEI-Kategorie Introductory Level auf 1*-Niveau den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch! 


FBW Dory s Dream startet siegreich in die Saison  Mit seiner Reiterin Kristina Olson siegte der 8-jährige FBW Dory s Dream in Eicherloh sowohl in einer S-Dressur, als auch im Prix St. Georges. Ein toller Saisonstart! 


FBW-Lehrgang mit Oliver Luze  Am 24. Und 25. März 2018 fand bei strahlendem Sonnenschein der Lehrgang mit Dressurausbilder Oliver Luze in Marbach statt. Insgesamt 9 Reiter mit Pferden unterschiedlichsten Ausbildungsstandes profitierten von den Tipps des erfahrenen Trainers. Auch Landbeschäler Durello -aus dem Kör- und Auktionslot des Marbacher Wochenendes 2016- und Hauptsattelmeister Rolf Eberhardt nahmen teil. Wie in den Vorjahren trafen sich die Teilnehmer am Samstag zum gemütlichen Ausklang beim gemeinsamen Abendessen.  


Mitgliederversammlung des FBW  Am 23.03.2018 fand die Mitgliederversammlung des FBW im Gestütsgasthof in Marbach statt. Der Vorsitzende des FBW, Eddy Stöferle, begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich bei allen Beteiligten für die sehr gute Zusammenarbeit, insbesondere bei der Betreuung des Infostands auf dem Bundeschampionat. Er räumte ein, dass es im vergangenen Jahr viele tolle Ideen gab, die in ihrer Umsetzung vor allem an zeitliche Grenzen stießen. Deshalb ist die Unterstützung der Mitglieder auch in Zukunft ganz besonders gefragt.
Den Jahresbericht trug Geschäftsführerin Dr. Carina Krumbiegel vor. Der FBW blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Erfreulich war die Präsenz zahlreicher durch den FBW unterstützter Pferde auf dem Bundeschampionat. Von den 5- und 6-jährigen Pferden, die FBW im Namen tragen, waren zehn in Warendorf am Start. Der größte Erfolg in Warendorf war die Platzierung von Birkhof’s Topas FBW im Finale der 6-jährigen Dressurpferde. In der Schleyerhalle vertraten FBW Woody unter Dagmar Melwitz und FBW Fairplay H unter Linda Knoll den FBW erfolgreich im iWest-Cup. FBW Daktari und Lisa-Maria Klössinger siegten im Finale des Piaff-Förderpreises. Das Paar holte im September bereits EM-Team- und Einzelgold bei den U25 in Lamprechtshausen.
Im vergangenen Jahr wurde beschlossen, dass altersgemäß besonders erfolgreiche Pferde auf Entscheidung des Vorstands den Titel FBW tragen dürfen, auch wenn sie den Weg über das Bundeschampionat nicht gegangen sind oder sich die Besitzer erst später für den Namenszusatz entscheiden. Eine finanzielle Unterstützung für diese Pferde kann nicht geleistet werden. So sind wir stolz, dass z.B. FBW Despereaux, hoch erfolgreich unter Sandra van Loon in Rheinland-Pfalz, bei seinen Erfolgen nun für sein Zuchtgebiet wirbt. Unter diesem Aspekt sprachen sich die anwesenden Mitglieder dafür aus, weiterhin am FBW zur Erkennung von Pferden aus Baden-Württemberg festzuhalten.
Der Kassenbericht von Schatzmeister Michael Krautter wies einen geringeren Verlust als im Vorjahr aus. Positiv wirkten sich gestiegene Einnahmen bei den Beiträgen und im Sponsoring aus. Die Aufwendungen für Lehrgänge und Turnierförderungen blieben auf dem Niveau des Vorjahres, die ausbezahlten Fördergelder waren etwas geringer. Schwankungen sind hier vor allem auf den Qualifikationszeitpunkt und die Finalprämien zurückzuführen. Die Ausgaben für die Namensänderungen bei der FN waren gegenüber dem Vorjahr erhöht, hier ist die Anzahl der umbenannten Pferde ausschlaggebend. Die Kasse wurde im Vorfeld durch Gert Gussmann und Klaus Kellhammer geprüft. Es gab keine Beanstandungen. Herr Kellhammer, der den Bericht der Kassenprüfung vortrug, wies auf die weiterhin wichtige Sponsorengewinnung hin.
Beschlossen wurde eine Satzungsänderung, mit der ein wichtiger Passus zum Datenschutz in die Satzung aufgenommen wurde.
Für das neue Jahr hat sich der FBW vorgenommen, das Lehrgangsangebot um einen Springlehrgang zu erweitern. Erstmalig fand 2017 ein Vorbereitungslehrgang für Vielseitigkeitspferde auf das Bundeschampionat bei Rüdiger Rau in Altensteig statt. Auch 2018 soll es einen frühzeitig organisierten Vorbereitungslehrgang für die qualifizierten Vielseitigkeitspferde geben, den die Reiter in ihre Trainingsplanung mit aufnehmen können.
Verstärkt werden soll die Präsentation des FBW bei Veranstaltungen. Den FBW-Treffpunkt anlässlich der Bundeschampionate in Warendorf wird es auch 2018 wieder geben. Die Mitgliedsbeiträge und Spenden bilden die Basis für eine erfolgreiche Unterstützung unserer Pferde in der Zukunft. Dabei sollen auch Reiter und Besitzer ehemaliger Erfolgspferde angesprochen werden. Um das Gemeinschaftsgefühl bei den Mitgliedern zu stärken sollen Anreize geschaffen werden, sich z. B. im Rahmen des Landeschampionats zu treffen und auszutauschen. Klaus Kellhammer sagte Freikarten für alle interessierten Mitglieder zu. Umgesetzt werden soll auch die Aktualisierung des Werbematerials.  


FBW-Lehrgang mit Oliver Luze am 24. und 25. März 2018  Am 24. und 25. März bietet der FBW wieder den jährlich stattfindenden Lehrgang mit Oliver Luze in Marbach an. FBW-Mitglieder werden bevorzugt zugelassen. Bei freien Plätzen können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Das Alter der Pferde und ihr Ausbildungsstand spielen keine Rolle. Der zweitägige Lehrgang kostet für Mitglieder des FBW 150 Euro pro Pferd. Boxen können auf Anfrage in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt werden. Die Abrechnung hierfür erfolgt gesondert. Anfragen und Anmeldungen unter carina.krumbiegel@pferde-bw.bwl.de. 


EM-Nominierung für FBW Daktari und Lisa Maria Klössinger  Dem Sieg in der Wertungsprüfung zum Piaff-Förderpreis in Verden folgt die Nominierung für die Europameisterschaft.

Es war ein hoch erfolgreiches Wochenende für FBW Daktari (v. Donautanz/Carpaccio; Zü.: Helga Kornmayer) und Lisa Maria Klössinger. Beim Turnier in Verden gewann das Paar die Wertungsprüfung zum Piaff-Förderpreis, einem Grand-Prix für Junge Reiter, vor Charlott-Maria Schürmann mit Burlington FRH. Und nach dem Sieg legte der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) noch einen oben drauf: Das Paar wurde für die Europameisterschaft der U25 Dressur nominiert. Diese findet vom 30. August bis 3. September im österreichischen Lamprechtshausen statt.

Der FBW gratuliert und wünscht dem Paar viel Erfolg in Lamprechtshausen! 


Anton R qualifiziert sich bei den 5-jährigen Springpferden  Der 5-jährige Sohn des Araconit aus der Zucht und im Besitz von Armin Ruff erreichte in der Qualifikationsprüfung in Weingarten unter Julia Baur eine 8,6 und darf in Zukunft den Namenszusatz FBW tragen. 


Seite: 1 2 3 4 5 >... 8